Links

 

1. Texte und Interviews von Meschonnic

“Manifeste pour un parti du rythme”: http://www.berlol.net/mescho2.htm

“Manifeste pour un parti du rythme” auf englisch: http://www.thinkingverse.com/issue01/Henri%20Meschonnic,%20The%20Rhythm%20Party%20Manifesto.pdf

“La poétique contre la rhétorique”: Interview mit Henri Meschonnic, Chelles 1998: http://www.hatt.nom.fr/rhetorique/art14c.htm

Entretien avec Henri Meschonnic. Meschonnic im Gespräch mit Jacques Ancet, Annecy 1994: http://pretexte.perso.neuf.fr/PretexteEditeur/ancien-site/revue/entretiens/discussions-thematiques_poesie/discussions/henri-meschonnic.htm

“Pour en finir avec le mot shoah“: http://joelle.zask.over-blog.com/article-32671466.html

Henri Meschonnic bei Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=jy2g0mFzkQc

Résonnances actuelles du Cantique des cantiques” Mitschnitt eines Vortrags von Henri Meschnonnic auf der 12e Rencontres d’Aubrac im August 2007 (“Les mythes et les contes ont-ils encore un sens ?”).

“Embibler le traduire”. Henri Meschonnic – une intervention sur le Bateau inter-lignes de la collection CH. Meschonnic fasst in diesem Radiobeitrag (mp3) seine Kritik des Zeichens zusammen und entwirft die Grundgedanken seiner Theorie des Rhythmus: http://www.culturactif.ch/traduction/meschonnic.htm

Bibliographie zu den Publikationen von Henri Meschonnic der Bibliothèque nationale de France (Stand April 2009): www.bnf.fr/documents/biblio_meschonnic.pdf

Gedichte von Meschonnic aus “Puisque je suis ce buisson” (2010). Übersetzt von Felix Philipp Ingold auf planetlyrik.de: http://www.planetlyrik.de/henri-meschonnic/2014/12/

 

a

2. Texte von Meschonnic auf Deutsch

“Rhythmus” in: Christoph Wulf (Hg., 1997): Vom Menschen. Handbuch Historische Anthropologie. Beltz: Weinheim. S. 609–618. http://www.pedocs.de/volltexte/2009/490/pdf/Vom_Menschen_Handbuch.pdf

Markus Messling und  Constanze Fröhlich (2009): Henri Meschonnic „Realismus, Nominalismus: Sprachtheorie ist Gesellschaftstheorie“. In: Markus Messling / Ute Tintemann (Hg.): „Der Mensch ist nur Mensch durch Sprache“. Zur Sprachlichkeit des Menschen. München: Fink 2009. S. 139-147. Link zur Homepage von Markus Messling: https://cmb.hu-berlin.de/team/profil/markus-messling/

“Der Rhythmus ist die Prophetie und die Utopie der Sprache” In: Geschichte der Germanistik. Mitteilungen. Herausgegeben von Christoph König und Marcel Lepper in Verbindung mit Michel Espagne, Ulrike Haß, Ralf Klausnitzer und Ulrich Wyss. i.A. der Deutschen Schillergesellschaft e.V. Bd. 35/36 (2009).

 

3. Texte über Meschonnic

Informative Seiten zu Publikationen von Henri Meschonnic bei Verdier: http://www.editions-verdier.fr/v3/auteur-meschonnic.html

Blog mit einer Bibliographie zu Meschonnics Werken: http://henrimeschonnic.blogspot.de/

Blog mit Rezensionen zu Büchern von Meschonnic: http://www.francopolis.net/francosemailles/meschonnic.htm

Interessanter Blog mit  Hinweisen auf neuere Publikationen, die an Meschonnics Arbeiten anknüpfen oder auf ihn Bezug nehmen: http://meschonnic.blogspot.de/

“Beyond the Sign. Henri Meschonnic’s Poetics of the Continuum and of Rhythm: Towards an Anthropological Theory of Language”. Lesenswerte englischsprachige Einführung in das Denken von Meschonnic von Marko Pajević: http://intl-fmls.oxfordjournals.org/content/47/3/304.full

Essay von Anne Mounic über Meschonnics letzte, posthum erschienene Studie “Langage, histoire, une même théorie” (2012): http://temporel.fr/Henri-Meschonnic,901

“Le rythme critique d’Henri Meschonnic” von Maïté Snauwaert. Informativer Text mit vielen weiterführenden Links (in den Anmerkungen) : http://www.fabula.org/revue/document7129.php

“Meschonnic. Pour une poétique du rythme” von Lucie Bourassa. Noch immer die maßgebliche und kenntnisreichste Einführung in das Gesamtwerk Meschonnics, die zur Zeit im Buchhandel erhältich ist. Der Band kann jetzt kostenlos als pdf-Datei von der Seite http://www.rhuthmos.eu/spip.php?article885 heruntergeladen werden:  http://www.rhuthmos.eu/IMG/pdf/Lucie_Bourassa_Henri_Meschonnic-_Pour_une_poetique_du_rythme_2013_ver_A4.pdf

“Steiner et Meschonnic: pour en finir avec la fable de l’indicible et le spectre de l’objection préjudicielle : quelques notes improvisées sur le clavier bien tempéré d’un sceptique” von Laurent Lamy. Auseinandersetzung mit dem Problem des Unsagbaren in Übersetzungen. Erschienen in: “Revista Belas Infiéis”, v. 2, n. 1 (2013): http://seer.bce.unb.br/index.php/belasinfieis/issue/view/844/showToc

 

4. Texte über Meschonnic auf Deutsch

Vera Viehöver: Henri Meschonnics Theorie und Praxis des Lesens. In: Interval(le)s Nr. 7 (2015): Réinventer le rythme. „Lire le rythme“. S. 40–61. http://www.cipa.ulg.ac.be/intervalles7/contentsinter7.php

Béatrice Costa: Die „Thesen“ der vergleichenden Stilistik und die Rhythmus-Theorie Henri Meschonnics: ein ungleiches Gespann? In: Interval(le)s Nr. 7 (2015): Réinventer le rythme. „Lire le rythme“. S. 23–39. http://www.cipa.ulg.ac.be/intervalles7/contentsinter7.php

Hans Lösener: Der Rhythmus und die Fallen des Zeichens. Warum der Literaturunterricht eine Anthropologie der Sprache braucht. In: Interval(le)s Nr. 7 (2015): Réinventer le rythme. „Lire le rythme“. S.  1–22. http://labos.ulg.ac.be/cipa/wp-content/uploads/sites/22/2015/07/loesener.pdf

À suivre!